Du willst unseren News-Alarm?
Yeah, kriegst Du! Trage hier Deine E-Mailadresse ein.

Super, das hat funktioniert!

Wir haben Dir eine E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Schau gleich nach und folge den Anweisungen in der E-Mail.

×
15. Mai 2016

App Test: Es muss nicht immer Instagram sein.

Gibt es neue Foto Sharing Plattformen, die den etablierten Giganten bald ablösen könnten? Wir haben für euch 3 Apps unter die Lupe genommen:

Fotoapps

FYUSE macht 3D-Fotografie für Jedermann verfügbar

Mit der App Fyuse lassen sich 3D-Fotos erstellen und mit anderen teilen.

Dafür wird das Motiv aus mehreren Winkeln aufgenommen und verbindet sich zu einem beweglichen Bild. Zum Anzeigen der 3D-Fotos nutzt das Programm den Bewegungssensor des Smartphones.

Die Entwickler erklären selbst: "Fyuse überbrückt die Lücke zwischen statischen 2D-Bildern und ausgereiften Videos." Die fertigen Werke können Fyuse Nutzer mit Hashtags veröffentlichen und ihren Followern präsentieren.

Auch das Teilen auf anderen Plattformen ist möglich, wenn auch die Einbettung noch nicht optimal ist. Für das Teilen auf Instagram konvertiert Fyuse die Bilder z.B. zu einem Filmclip.

Kurzum das soziale Netzwerk des Startups Fyusion macht 3D-Fotografie für Jedermann verfügbar, hat ein starkes Wachstum zu verzeichnen und wird nicht grundlos als das nächste Instagram gehandelt.

In den USA wird Fyuse bereits in „Best New Apps“ in Apples App Store geführt. 

Travel with style by capturing scenes with #Fyuse!

Ein von Fyuse (Social Media App) (@fyuseapp) gepostetes Video am 7. Okt 2015 um 14:19 Uhr

 

EyeEM - ein Fotosharingdienst mit Bildermarktplatz

Das Berliner Startup EyeEm wurde 2011 gegründet und ist eine weltweite Foto-Community mit der Mission neue Fotografie-Talente zu entdecken und ihnen und ihren Werken eine Bühne zu bieten.

Ähnlich wie bei Instagram können EyeEm-Nutzer Fotos mit dem Smartphone machen und auf die Plattform hochladen sowie natürlich anderen Accounts folgen. Die Bilder können mit einer Reihe von Filtern und Rahmen bearbeitet werden.

Darüber hinaus präsentiert die App einen unendlichen Foto-Stream in Form unterschiedlicher Alben mit über 50 Millionen Fotos. Doch das ist nicht alles.

EyeEm will die Bilder seiner Nutzer zu Geld machen und verkauft dazu Fotolizenzen zum Beispiel an Verlage und Bekleidungshersteller. Die Fotografen erhalten 50 Prozent der Einnahmen.

Im März 2015 öffnete EyeEm seinen Bildermarktplatz in den USA, Großbritannien und Irland, seit Juli 2015 verkauft der Fotosharingdienst seine Bilderlizenzen auch in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden.

EyeEm ist kostenlos für iOS und Android erhältlich. Die Bilddatenbank lässt sich auch im Browser abrufen.

Opinit - eine Mischung aus Instagram und Pinterest.

Auf Opinit teilen User Bilder sowie Inspirationen aus dem Web ("Webgrabs"), können diese sogar mit Musik unterlegen und die eigenen Posts mit Emoticons kategorisieren.

Der Clou: auch die Follower äußern ihre Meinung ("Opinion") und bewerten die Inhalte mittels einer Liste von fünf Emoticons. Man liked auf Opinit deswegen auch nicht, sondern vibed mit einem Post – oder eben nicht. Kommentare sind natürlich auch möglich.

 

Unser Fazit

Konkurrenz-Potential ist definitiv bei allen 3 Apps vorhanden: sie kombinieren verschiedene bekannte Funktionen und bieten dabei auch neue, wie 3D Fotografie, einen Bildermarktplatz und Bewertungen in Form von Emoticons.

Es wird sich zeigen, ob diese 3 Apps lediglich Sternschnuppen oder neue glühende Stars am Social Media Himmel sein werden. Aber ausprobieren lohnt sich bestimmt. :-)

Was meint ihr: Sind FYUSE, EyeEM und Opinit für euch eine Alternative zu Instagram?

mic-Redaktion

Hier schreibt die Redaktion. Mal der und mal die. Geballte Technikkompetenz, leidenschaftliche Smartphone-User und erfahrene App-Tester. Alles aus erster Hand und am Puls der Zeit. 

Themen dieses Artikels

App INSTAGRAM Bilder Gunnar Social
Du willst alle aktuellen News per Mail? Dann trage dich in den NEWS-ALARM ein.

Mein Onlineservice

Änderungen und Anpassungen an Ihrem Tarif und Ihren Daten können Sie unkompliziert jederzeit über den Onlineservice durchführen.

Zum Onlineservice
  

Bestellhotline

040 34 8585 100

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

Service-Hotline

040 34 8585 300

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr

040 34 8585 305

Mo - Fr08:00 - 20:00 Uhr
Sa09:00 - 17:30 Uhr
  

Kundenservice per E-Mail

Kontaktiere uns ganz einfach per E-Mail.

Zum Kundenservice
  

klarmobil.de auf facebook

facebook.com/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf twitter

  

klarmobil.de auf youtube

youtube.de/klarmobilDE
  

klarmobil.de auf instagram

instagram.com/klarmobil.de